Anmeldung zur Notbetreuung

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

soeben erhielten wir eine Mail des Schulministeriums NRW mit den Vorgaben zum Angebot der Notbetreuung:

  • Ab Montag, den 11. Januar 2021 wird eine Notbetreuung angeboten.
  • Der zeitliche Umfang der Notbetreuung richtet sich nach der allgemeinen Unterrichtszeit an den genannten Tagen.
  • Die Notbetreuung von Schülerinnen und Schülern, die auch regulär am pädagogischen Nachmittagsangebot der Lindenschule teilnehmen, umfasst den normalen Zeitrahmen des Nachmittagsangebotes.
  • Es findet in dieser Zeit kein Unterricht statt.
  • Der Distanzunterricht ist verpflichtend für alle Kinder.

Alle Eltern sind laut Stellungnahme des Schulministeriums NRW aufgerufen, ihre Kinder – soweit möglich – zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten.
Prüfen Sie als Familie bitte gewissenhaft sowie nach Abwägung möglicher Alternativen, ob ein Betreuungsangebot in Anspruch genommen werden soll.

Ein entsprechendes Formular zur Antragstellung können Sie hier herunterladen.

Zum Herunterladen des Formulars bitte hier klicken.

Bei Bedarf füllen Sie den Antrag bitte aus.
Zur Organisation der Betreuung ist es dringend erforderlich, dass wir bis Freitag, 08.01.2021 um 14 Uhr, eine Rückmeldung von Ihnen erhalten, ob und wann Sie für Ihr Kind eine Notbetreuung benötigen.

Diese Rückmeldung können Sie zunächst per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per SchoolFox über die Klassenleitungen geben. Damit Ihr Kind an der Notbetreuung teilnehmen kann, benötigen wir spätestens bis Montag das ausgefüllte Formular von Ihnen.

Sollten Sie noch Fragen haben, melden Sie sich bitte per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch im Sekretariat unter 02562/965010.

Einzelheiten über die Organisation des Distanzlernens werden Ihnen zeitnah durch die Klassenleitungen mitgeteilt.

Mit freundlichen Grüßen

Das Schulleitungsteam der Lindenschule

(Stand: 07.01.2021)

Stellungnahme des Schulministeriums NRW

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

der aktuellen Stellungnahme des Schulministeriums NRW ist zu entnehmen, dass der Präsenzunterricht ab Montag, dem 11.01.2021 bis Ende Januar 2021 ausgesetzt wird.

In allen Schulen wird der Unterricht ab Montag, 11.01.2021 als Distanzunterricht erteilt.

Am Donnerstag, 07.01.2021 erhalten wir als Schule die konkreten Verfügungen und Anordnungen. Wie wir Ihnen heute bereits mitgeteilt haben, werden wir diese Vorgaben dann in unsere bestehenden Konzepte einarbeiten und umsetzen.

Vorrangig werden wir alle Informationen, organisatorischen Absprachen und Materialien auf den Ihnen bekannten Wegen über SchoolFox oder in den Klassenordnern auf unserer Schulhomepage weitergeben.

Heute können wir Ihnen zudem den Hinweis geben, dass es ab Montag, 11.01.2021 ein Not-Betreuungsangebot für unsere Schülerinnen und Schüler in der Lindenschule geben wird. Während des Betreuungsangebotes findet kein regelhafter Unterricht statt.

Die Möglichkeit zur Anmeldung zu diesem Betreuungsangebot erhalten Sie über SchoolFox und unsere Schulhomepage, sobald wir die offiziellen Vorgaben haben.

Alle Eltern sind laut Stellungnahme des Schulministeriums NRW aufgerufen, ihre Kinder – soweit möglich – zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten.

Prüfen Sie als Familie bitte gewissenhaft sowie nach Abwägung möglicher Alternativen, ob ein Betreuungsangebot in Anspruch genommen werden soll.

Sollten Sie noch Fragen haben, melden Sie sich bitte per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch im Sekretariat unter 02562/965010. Da wir morgen Vormittag in einer Planungskonferenz sind und das Sekretariat donnerstags nicht besetzt ist, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter. Wir melden uns dann später bei Ihnen.

Wir danken Ihnen erneut für Ihre Unterstützung und die gute Zusammenarbeit!

Bitte bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Das Schulleitungsteam der Lindenschule

(Stand Mittwoch, 06.01.2021)

Ab in die Ferien...

weihnachtsbrief 2020

 

Pilze und ihre vielfältigen Aufgaben in unserem Ökosystem

In den vergangenen Wochen führte Conny Wessendorf (Gartenbauingenieurin) Projekttage zum Thema „Pilze und ihre vielfältigen Aufgaben in unserem Ökosystem“ mit den Mädchen und Jungen der GTG 2 durch.

Welche verschiedenen Pilzarten gibt es? Wo wachsen sie? Sind Pilze giftig?

Was für eine Aufgabe haben Pilze?

All das waren Fragen, die innerhalb der Projekteinheit geklärt werden konnten. Auch auf dem Schulhof wurde nach Pilzen Ausschau gehalten. Ergänzend falteten die Kinder ein kleines Informationsbuch über Pilze und lasen dieses im Anschluss. Auch die Kreativität kam nicht zu kurz. Mit halbierten Champignons und bunten Stempelkissen gestalteten die Kinder tolle Bilder. Insgesamt waren es gelungene Projekttage.

Faire Überraschung zum Nikolaus

Alle Kinder, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Lindenschule wurden von Frau Overhageböck und Frau Mönninghoff am 07.12.2020 mit einem fair gehandelten Schokoladen Nikolaus überrascht. Eingebettet war die süße Überraschung in diesem Jahr im Rahmen der Sweet Revolution Kampagne von Fairtrade Deutschland. Die Kampagne setzt sich für faire Einkommen, gerechte Arbeits- und Produktionsbedingungen und die Beendigung von Kinderarbeit ein.

Der Hintergrund der Sweet Revolution Kampagne lässt sich in folgenden Punkten aufzeigen:

  • Kakaobauernfamilien verdienen so wenig, dass sie unter der Armutsgrenze leben.
  • Kinder leiden besonders unter Armut. Oft müssen sie arbeiten und können nicht zur Schule gehen.
  • Junge Menschen landen auf der Suche nach profitablen Alternativen häufig in den Slums der Großstädte.
  • Etablierte Strukturen im Welthandel benachteiligen die Kakaobauernfamilien.

Weitere Einzelheiten zur Kampagne finden sich hier:

(https://www.fairtrade-deutschland.de/aktiv-werden/aktuelle-aktionen/sweet-revolution/hintergrund)

Ein herzlicher Dank gilt dem Förder- und Trägerverein Lindenschule e.V., der diese Aktion finanziell möglich gemacht hat.

 

 

 

 

 

 

(Bildrechte Keyvisual: TransFair e.V.)

 

Spannende Projektwochen rundum das Thema „Wasser und Meeresverschmutzung“

Vor einigen Wochen starteten die Projektwochen im Nachmittagsbereich zum Thema „Wasser und die Auswirkung der falschen Entsorgung von Abfällen auf Mensch, Tier und Umwelt“. Außerdem wurde die Auswirkung eines nachhaltigen Konsums und einer nachhaltigen Produktion auf Mensch und Umwelt mit den Kindern thematisiert.

Die Mädchen und Jungen setzten sich mit Fragstellungen auseinander, wie

  Warum ist das Wasser lebenswichtig für Mensch, Tier und Umwelt?

Welche Auswirkung hat Wasserverschmutzung auf Mensch, Tier und Umwelt?

Können alle Menschen sauberes Trinkwasser bekommen?

Warum produzieren wir so viel Müll?

Was passiert mit meinem Müll hier vor Ort?

Was passiert mit dem Müll in anderen Ländern?  Wo landet dieser?

Was sind die Folgen von falscher Müllentsorgung für Mensch, Tier und Umwelt?

Welche Auswirkungen hat der Meeresmüll auf die Meerestiere?

Weiterlesen ...

Herzlichen Dank...

... sagt das gesamte Team der Lindenschule für die wertschätzenden Worte und die liebe Überraschung.

Wir wünschen Ihnen und Euch allen fröhliche Ferien, schöne Weihnachtstage und für das Jahr 2021 vor allem Gesundheit.

Wir freuen uns auf die weitere vertrauensvolle und gute Zusammenarbeit mit Ihnen.

Für eine größere Ansicht bitte auf die Fotos klicken.
foto 1foto 2

Projekttage zum Thema "Kinderrechte, Kinderarbeit und fairer Handel"

Um das Thema Kinderrechte, Kinderarbeit und fairer Handel ging es in einem Projekt der Gemeindecaritas im pädagogischen Nachmittagsbereich der Lindenschule. Lehramtsstudentin Theresia Thünte (YoungCaritas) und Diplom-Sozialpädagogin Silke Uelsmann (Gemeindecaritas) hatten gemeinsam mit Ganztagskoordinatorin Manon Overhageböck das Angebot für Mädchen und Jungen der vierten Klasse auf die Beine gestellt.

Die Fair-Trade-Aktion lief in sechs Einheiten über mehrere Wochen. Die Schülerinnen und Schüler erfuhren zum Bespiel, welche Kinderrechte es gibt und dass fast jedes Land auf der Welt die UN-Kinderrechtskonvention unterschrieben hat. „Sie erfuhren auch, dass diese Konvention in vielen Ländern aber nicht umgesetzt wird“, berichtet Silke Uelsmann. „Dass Kinder dort von einem Recht auf Freunde, auf Spielen, Bildung, Schule und ein Dach überm Kopf noch nie gehört haben.“ In einer weiteren Lerneinheit ging es um Kinderarbeit. Die Jungen und Mädchen erfuhren, dass Kinderarbeit gefährlich und schädlich für Kinder ist und die Schulbildung beeinträchtigt.

Weiterlesen ...

Ein Gruß aus unserem Kräuterbeet

Unsere Kräuter haben die schönen milden Monate genossen. Sie sind gut gewachsen und wir konnten uns an ihrem Duft erfreuen.

Der Herbst brachte Regen, Wind und auch einige sonnige Tage und wir konnten beobachten, wie sich die Pflanzen in dieser Jahreszeit verändern. Jetzt bereiten wir unser Beet auf den Winter und die ersten Frostnächte vor. Um uns das Aroma, den Duft und den Geschmack der verschiedenen Kräuter für den Winter zu erhalten, stellten wir Rosmarinsalz her. Das hat großen Spaß gemacht und wir möchten hier zeigen, wie das geht:

Die frischen, helleren Triebe schneiden wir ab und pflücken einige Blätter von den verholzten Stängeln. Um eine bequeme Überwinterung zu ermöglichen, müssen einige Blätter am Rosmarinstrauch bleiben, da diese helfen den Strauch warm zu halten.

 

Weiterlesen ...

Schulbetrieb nach den Herbstferien

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

hiermit möchten wir Sie über die weiteren Vorsichtsmaßnahmen informieren, die wir in unser Hygienekonzept eingearbeitet haben und die ab sofort umgesetzt werden. Wir folgen damit dem Appell des Kreises Borken. 

Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) so viel wie möglich tragen.

  • Dies gilt für alle in der Schule und überall in der Schule.

Regelmäßiges Lüften

  • Stoßlüften alle 20 Minuten für 3 bis 5 Minuten
  • Querlüften wo immer es möglich ist
  • Lüften während der gesamten Pausendauer

Betreten des Schulgebäudes für jeden Jahrgang getrennt

  • Vermeidung von räumlichen Engstellen in den Fluren und eine Durchmischung der Jahrgänge.
  • Jede Jahrgangsstufe hat ab sofort einen eigenen Gebäudezugang/ Gebäudeausgang.
  • Die Klassenleitungen erklären den Schülerinnen und Schülern den entsprechenden Weg, der auch für die Pausen genutzt wird.

Wir werden diese Maßnahmen zunächst 14 Tage befolgen, die Entwicklung beobachten und uns bezüglich möglicher Änderungen austauschen.
 
Uns ist bewusst, dass diese Vorsichtsmaßnahmen eine große Herausforderung für alle darstellen. Sie sollen dazu beitragen, dass wir alle gesund bleiben und dass der Schulbetrieb stabil aufrechterhalten werden kann. 

Sollten Sie noch Fragen haben, melden Sie sich bitte per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch im Sekretariat unter 02562/965010.

Bitte bleiben Sie gesund!

Das Team der Lindenschule

(27.10.2020)

Die Lindenschule wünscht erholsame Herbstferien

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

morgen beginnen die Herbstferien.

Für unsere Mädchen und Jungen in den Klassen 1a und 1b sind es die ersten Schulferien. Die Erstklässlerinnen und Erstklässler haben sich insgesamt sehr gut eingelebt und zeigen sich fröhlich und motiviert.

Es ist eine Freude zu sehen, wie selbstständig und verantwortungsbewusst schon die Kleinsten in der Lindenschule auch mit den Regeln hinsichtlich des Infektionsschutzes im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie umgehen.

Seit Beginn des Schuljahres 2020/2021 haben wir auch zweimal die Situation gehabt, dass wir aufgrund eines positiven COVID 19 Falls einzelne Klassen und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter testen lassen mussten. Wir sind alle froh, dass alle Testergebnisse jeweils negativ ausfielen und niemand ernsthaft erkrankte.

Wir wünschen uns, dass dies auch weiterhin so bleibt. 

Sollten Sie also in den Herbstferien verreisen, achten Sie bitte unbedingt auf die Informationen des Gesundheitsministeriums bezüglich der ausgewiesenen Risikogebiete und die Vorgaben hinsichtlich der Quarantänepflicht, falls Sie aus einem Risikogebiet zurück nach Deutschland kommen. 

Für weitere Informationen dazu klicken Sie bitte hier.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien eine schöne Herbst-Ferien-Zeit und freuen uns, wenn wir uns in zwei Wochen gesund wiedersehen!

Das Team der Lindenschule

Ein eigenes Kräuterbeet auf dem Schulhof – Teil III

Wie wir bereits auf unserer Homepage berichteten, entstand vor den Sommerferien ein eigenes Kräuterbeet auf dem Schulhof.

Die zarten Pflänzchen sind seit der letzten Berichterstattung stark gewachsen, sodass die Kinder nun endlich den herrlichen Duft und Geschmack der frischen Kräuter „nasennah“ erleben können. Wie duftet Rosmarin? Wie Lavendel, wie Minze und wie Liebstöckel? Das können die Kinder nun ganz praktisch erfahren. Aber nicht nur das Geruchs- und Geschmackserlebnis steht im Vordergrund, sondern auch das Erlangen des Hintergrundwissens zu den vielfältigen Kräutern. Was macht man damit? Wofür kann ich es einsetzen? Wann wächst das Kraut? An welchem Platz wächst es am besten? Und auch in der Küche, wo täglich das Mittagessen für die Kinder frisch zubereitet wird, taucht das ein oder andere Kraut aus unserem eigenen Beet in den Speisen auf.

Bildung für nachhaltige Entwicklung – Mitarbeiterinnen der Lindenschule bilden sich fort

Zahlreiche Aktionen im Rahmen von Themen für nachhaltige Bildung gehören schon seit Langem zum schulischen Alltag in der Lindenschule. Um die Schülerinnen und Schüler an Themen und Probleme nachhaltiger Entwicklung heranzuführen, nehmen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter immer wieder an entsprechenden Weiterbildungsangeboten teil. Am 10.09.2020 machten sich pädagogische Mitarbeiterinnen der Lindenschule auf den Weg ins Forscherhaus der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ nach Stadtlohn. Die Erwachsenen forschten und philosophierten gemeinsam zu folgenden Fragestellungen: Wie viel virtuelles Wasser verbrauche ich für mein Frühstück? Wer verdient was an einem Sportschuh? Welches Material ist natürlich und welches künstlich?

 

Weiterlesen ...

Die Lindenschule radelt bis nach Lissabon

Auch in diesem Jahr hat die Lindenschule wieder erfolgreich drei Wochen lang an der Aktion STADTRADELN teilgenommen und so mit viel Freude zum Klimaschutz und zur eigenen Gesundheit beigetragen.

Gemeinsam konnten die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klassen sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Lindenschule 2384 Fahrradkilometer sammeln.

Umgerechnet sind wir zusammen mit dem Fahrrad eine Strecke von Gronau bis nach Lissabon in Portugal gefahren und haben mit dieser Aktion 350kg CO2 eingespart.

Wir sind sehr stolz auf alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer!

Weiterhin eine gute und sichere Fahrt!

stadtradeln

Fahrradtraining mit der Jugendverkehrsschule

Am 10. und 11. September freuten sich die Schülerinnen und Schüler der ersten und zweiten Jahrgänge der Lindenschule über einen ganz besonderen Unterricht auf dem Schulhof. An diesen Tagen standIMG 20200911 074135 nämlich die Aktion mit der Jugendverkehrsschule auf dem Stundenplan der Kinder.

Bei Sonnenschein und mit viel guter Laune trainierten die Mädchen und Jungen gemeinsam mit Herrn Ewering und ihren Lehrkräften die sichere Beherrschung des Fahrrades im Schonraum auf dem Schulhof.

Herzlichen Dank an Herrn Ewering von der Jugendverkehrsschule für die tolle Unterstützung!

 IMG 20200911 074302

Lindenschule tritt wieder in die Pedale

stadtradeln urkundeSeit 2008 treten deutschlandweit Menschen für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. In diesem Jahr nimmt die Lindenschule bereits zum zweiten Mal an der Aktion STADTRADELN teil. In der Zeit vom 16.08.20 bis zum 05.09.20 können Schülerinnen  und Schüler der dritten und vierten Klassen gemeinsam mit unserem Kollegium bei der Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnisses mitmachen und versuchen, möglichst viele Radkilometer zu sammeln. 
Vielleicht knacken wir in diesem Jahr unseren Rekord: Im Vorjahr hat es unsere Schule auf 2832 Kilometer gebracht! Das entspricht der Strecke „Gronau-Izmir (Türkei)“. 

Wir wünschen allen Radfahrenden viel Spaß, viele Kilometer und gute Fahrt! 

Weitere Informationen finden Sie unter stadtradeln.de/gronau

Einschulung an der Lindenschule im Schuljahr 2020/21

IMG 20200813 WA0002Die Augen der Mädchen und Jungen, die am Donnerstag, 13.08.2020 an der Lindenschule eingeschult wurden, strahlten mit der Sonne um die Wette, als sie auf dem bunt geschmückten Schulhof vom Lindenschulsong begrüßt wurden.

Diesmal kam das Lied von der CD, weil der Schulchor aufgrund der aktuellen Situation nicht auftreten durfte. Das störte die neuen Schulkinder aber nicht. Viele von ihnen sangen oder summten schon mit, weil sie den Text bereits aus dem Video kannten, das das Team der Lindenschule Wochen zuvor für die Schulneulinge gedreht und ihnen auf der Internetseite der Schule zur Verfügung gestellt hatte.

Gemeinsam mit Frau Mönninghoff besannen sich die Mädchen und Jungen auf ihre Stärken, was die Aufregung etwas milderte.

Zuerst durften die Kinder der Klasse 1a (Eulenklasse) gemeinsam mit ihrem Klassenlehrer, Herrn Koch, die erste Schulstunde erleben. Etwas zeitverzögert wurden dann die Kinder der Klasse 1b (Eisbärenklasse) mit ihren Eltern auf dem Schulhof begrüßt und freuten sich auf den Unterricht mit ihrem Klassenlehrer, Herr Knoche.

Weiterlesen ...

Wichtige Informationen zum Schulstart 2020/21

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

unter dem folgenden Link finden Sie wichtige Informationen zum Start in das neue Schuljahr 2020/21 unter Corona-Bedingungen.

Bitte hier klicken!

Das Team der Lindenschule wünscht allen einen guten und gesunden Start ins neue Schuljahr!

Wichtige Informationen zum Einschulungstag am 13.08.

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

in wenigen Tagen wird ihr Kind an der Lindenschule eingeschult. Sicherlich haben Sie bereits unter der Rubrik Eltern/Einschulung 2020/21 hier auf der Homepage unsere bisherigen Informationen dazu zur Kenntnis genommen. Aufgrund der Beschränkungen durch die Corona-Pandemie verläuft die Einschulung in diesem Jahr anders als sonst. Unser schulinternes Konzept zur Einschulung haben wir an die Vorgaben des Schulministeriums NRW vom 03.08.2020 angepasst. 

Es gibt folgende Änderungen:

Eine gesellige Feier kann es leider nicht geben. 
Die Klassen werden zeitlich getrennt voneinander eingeschult.
Um 8.30 Uhr startet die Einschulung für die Kinder der Eulenklasse (1a) und endet um 10.00 Uhr.
Um 10.30 Uhr beginnt die Einschulung für die Kinder der Eisbärenklasse (1b) und endet um 12.00 Uhr.
Pro Kind sind maximal zwei Begleitpersonen zugelassen.
Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist für alle Pflicht.


Das Schulgebäude ist weiterhin für Eltern gesperrt. Sollten Sie Fragen an die Klassenleitungen haben, rufen Sie bitte im Sekretariat an, um ggf. einen Termin zu vereinbaren.

Das Team der Lindenschule freut sich auf Ihre Kinder und eine gute Zusammenarbeit mit Ihnen!

(Stand 10.08.2020)

Verabschiedung der Viertklässlerinnen und Viertklässler

In diesem Jahr fand die Verabschiedung der Schülerinnen und Schüler aus den viertenabschluss 2020 1 Klassen an der Lindenschule anders als in den Jahren zuvor statt. Die besonderen Umstände und die Einhaltung des Hygienekonzepts machten dies notwendig.

Die Kinder und Erwachsenen der Lindenschule hatten sich im Vorfeld viele Gedanken dazu gemacht. Es wurde gebastelt, gemalt, gute Wünsche auswendig gelernt und sogar kleine Pflanzen wurden liebevoll großgezogen. Während der kleinen Feier im Foyer der Lindenschule staunten die Mädchen und Jungen aus Jahrgang 4 nicht schlecht, als sie die Videobotschaften und vielen Geschenke sahen.

Das Team der Lindenschule wünscht allen Mädchen und Jungen aus den Klassen 4a und 4b, einen guten und glücklichen Start an der neuen Schule.

Weiterlesen ...

Termine 2021

Bitte hier klicken, um die Klassenordner für alle Klassen aufzurufen.
21.12.2020 bis 08.01.2021
Weihnachtsferien NRW 2020/21 (Notbetreuung per Antrag möglich am 21./22.12.20 und 07./08.01.21)

11.01. bis voraussichtlich 29.01.
Lernen auf Distanz für alle Schülerinnen und Schüler (Notbetreuung per Antrag möglich, für Informationen dazu bitte hier klicken)

12.01. bis 15.01.2021
Beratungsgespräche Nr. 2 zum Übergang auf die weiterführende Schulen für Klasse 4 (telefonisch möglich)

25.01.2021
15.00 Uhr bis 17.00 Uhr: Sprechstunde bei Frau Abels von der Caritas (im Besprechungsraum, Eltern melden sich bei Bedarf vorab über die Schule an)

Wir haben uns aufgrund der aktuellen Situation entschieden, die Jahresterminplanung für das laufende Schuljahr derzeit nicht zum Herunterladen anzubieten. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok