Informationen zu Corona und Schule

An dieser Stelle finden Sie eine Sammlung wichtiger Informationen und Links zum Thema Schule, Corona und das Lernen zuhause. Die Informationen werden regelmäßig ergänzt und aktualisiert.

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

am Freitag, den 03.04.2020, wurden wir vom Ministerium für Schule und Bildung über Folgendes informiert:

Weiterlesen ...

Achtung: Änderungen beim Anspruch auf Notbetreuung

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

die Schulen in NRW haben seit Mittwoch, 18. März 2020, eine Notbetreuung eingerichtet. Damit werden Eltern unterstützt, die beide (oder als Alleinerziehende) im Bereich sogenannter Kritischer Infrastrukturen arbeiten und dort einen unverzichtbaren Beitrag zur Krankenversorgung oder zur Aufrechterhaltung einer Grundversorgung leisten. Soweit Schülerinnen und Schüler im Regelbetrieb an Angeboten des Ganztags teilnehmen, bezieht sich die Notbetreuung auch darauf.

Danach hat der jeweilige Arbeitgeber zu bescheinigen, dass die betroffenen Eltern im Bereich Kritischer Infrastrukturen arbeiten und dort unabkömmlich sind. Die Eltern ihrerseits bestätigen, dass es für sie keine Alternative zu der Notbetreuung gibt.

Weiterlesen ...

Arbeitspläne für das Lernen zuhause

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

an dieser Stelle finden Sie in den kommenden drei Wochen die Arbeitspläne für Ihre Kinder zum Herunterladen. Teilweise enthalten die Arbeitspläne Materialien von der Seite https://lernstuebchen-grundschule.blogspot.com, welches uns freundlicherweise kostenlos von der Betreiberin Gisela Reinsch zur Verfügung gestellt wurde. Vielen Dank dafür! Einige Materialien wurden mit der Software "Worksheet Crafter – www.worksheetcrafter.de" erstellt.

Wertvolle Tipps zum Lernen zuhause finden Sie auf der Seite der Regionalen Schulberatungsstelle. Bitte hier klicken!

Ein Tipp für alle, die zuhause lernen und Bewegung brauchen: Alba Berlin (Basketballverein) startet eine tägliche Video-Sportstunde für Kinder. Jeden Tag um 10 Uhr bei Youtube. Bitte hier klicken!

Bei Planet Schule gibt es einige schön gemachte Videos mit "David and Red" zum Englisch lernen. Bitte hier klicken!

Weiterlesen ...

Unterricht ruht ab dem 16.03. bis zum Beginn der Osterferien

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht (Meldung vom 13.03.2020, 14.00 Uhr). Die offizielle Pressemitteilung des Ministeriums für Schule und Bildung finden Sie hier.

Das Schulministerium NRW hat die Pressemitteilung in verschiedene Sprachen übersetzen lassen. Zum Anzeigen der Übersetzung bitte auf die entsprechende Sprache klicken: Arabisch, Polnisch, Russisch, Türkisch, Kurdisch, Bulgarisch, Rumänisch, Persisch-Farsi.

Damit Sie als Eltern die Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können Sie Montag (16.03.) und Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung Ihr Kind zur Schule schicken.

D
as Tempo der Ausbreitung des Coronavirus muss verlangsamt werden. Das kann nur gelingen, wenn sich alle von uns verantwortungsvoll und rücksichtsvoll zeigen. Deshalb möchten wir Sie bitten, Ihr Kind an den beiden Tagen wirklich nur im absoluten Betreuungsnotfall zur Schule zu schicken.

Für Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen – insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten, wird während der gesamten Zeit des Unterrichtsausfalls ein entsprechendes Betreuungsangebot vorbereitet. Nähere Informationen hierzu folgen und werden an dieser Stelle veröffentlicht.

M
it freundlichen Grüßen

Das Team der Lindenschule

Ein eigenes Kräuterbeet auf dem Schulhof

Zahlreiche Aktionen im Rahmen von Themen für nachhaltige Bildung gehören zum schulischen Alltag in der Lindenschule. Das Anlegen eines Kräuterbeetes auf dem Schulhof hatte sich die Schulgemeinschaft als Ziel für dieses Schulhalbjahr gesetzt. Die aktuelle Situation mit der Schließung der Schulen aus Gründen des Infektionsschutzes verzögert die Umsetzung leider etwas.

Wir möchten an dieser Stelle aber jetzt schon einen ersten Eindruck über die Entwicklung des Kräuterbeetes geben und veröffentlichen deshalb neben einigen Fotos auch einen Bericht, den die Arbeitsgruppe vorbereitet hat:

Um den herrlichen Duft und Geschmack frischer Kräuter „nasennah“ erleben zu können haben wir uns entschlossen ein Kräuterbeet zu bauen. Dabei war es uns wichtig, die einzelnen Arbeitsschritte gemeinsam mit unseren Schülerinnen und Schülern zu bewältigen. Die erste Herausforderung lag darin, ein bereits vorhandenes Beet in unmittelbarer Nähe zur Mensa von Bodendeckern zu befreien und die vorhandene „Erde“ herauszuholen. Dafür brauchten wir viel Muskelkraft, denn im Beet waren auch eine Menge Steine vergraben. Alle Beteiligten waren mit viel Freude dabei und wir konnten schnell eine gute Tiefe erreichen. Um das Beet in der richtigen Schichtung wieder aufzufüllen, bekamen wir fachliche Hilfe von Conny Wessendorf. Sie ist Diplom- Gartenbauingenieurin und hat sich auf Kräuter und Wildkräuter spezialisiert.

Weiterlesen ...

Flower Power zum Weltfrauentag

Am 06.03.2020 startete wie in jedem Jahr die Fairtrade Rosenaktion in der Lindenschule. Ziel der Aktion ist es mit fairen Rosen „Flower Power“ zu verschenken, auf Frauenrechte weltweit aufmerksam zu machen und Arbeiter/innen auf Blumenfarmen im globalen Süden zu stärken. Die Fairtrade-Standards schreiben feste Arbeitsverträge mit Mutterschutz und einheitliche Bezahlung von Frauen und Männern bei gleicher Tätigkeit vor. Mit der Fairtrade-Prämie realisieren die Farmen zudem Führungskräfte-Workshops für Frauen und Gleichberechtigungskurse für Frauen und Männer. Ziel ist es, dass Frauen ihr Einkommen und ihre Chancen aus eigener Kraft verbessern können. Die Kinder des Fairtrade Schools Team verteilten an diesem Tag an alle Mitarbeiterinnen in der Lindenschule faire Rosen.

Es ist soweit – die Nistkästen können angebracht werden

In Zusammenarbeit mit der Freiwilligenzentrale Gronau, bauten die Schülerinnen und Schüler der 1. und 2. Klassen der Lindenschule vor wenigen Wochen Nistkästen. Ein Bericht dazu wurde bereits veröffentlicht. Nachdem die Nistkästen mit viel Liebe und Eifer hergestellt wurden, machten sich die Kinder nun Gedanken, wo die Nistkästen überall aufgehängt werden könnten. Auf dem Schulhof, in der Nachbarschaft, zuhause… Doch wo noch? Die Mädchen und Jungen erinnerten sich an den Waldausflug im vergangenen Herbst. Damals war das Forschermobil der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Ahaus zu Gast im Rüenberger Wald und die Kinder hatten die Möglichkeit, den heimischen Wald mit seiner Vogelwelt zu erforschen. Ferngläser, Lupen und Handmikroskope ermöglichten den Blick in das Waldleben der Vögel. Mit diesen schönen Erinnerungen im Kopf, kam bei den Kindern die Idee auf, Frau Droste und Frau Vennemann – zuständig für das Haus der kleinen Forscher – in die Lindenschule einzuladen.

Weiterlesen ...

Unterwegs mit der Polizei

Im Rahmen des Projektes „Verkehrssicherheit auf dem Schulweg“ erkundeten die Kinder der Ganztagsgruppe 3 die Gefahrenquellen auf ihrem Schulweg. Im Anschluss daran äußerten sie den Wunsch hierüber mit der Polizei ins Gespräch zu kommen um ihre Entdeckungen zu äußern und Fragen stellen zu können. Diese Idee griffen die Projektleiterinnen Frau Löderbusch – Rösner und Frau Wigger gerne auf und setzten sich mit Herrn Hansen von der Polizei Gronau in Verbindung. Als Vorbereitung auf den Termin mit der Polizei, schrieb die Projektgruppe alle Punkte auf, die auf dem Weg zur Schule aufgefallen sind und schickte diese an Herr Hansen. Schnell kam die Antwort von ihm mit dem Angebot sich mit den Mädchen und Jungen zu treffen, sich die Probleme direkt vor Ort anzusehen und ins Gespräch zu kommen. Das fanden die Kinder natürlich sehr aufregend und spannend. Am 18.02.2020 war es dann soweit. Herr Hansen kam direkt zur Lindenschule um die Kinder dort abzuholen und sich gemeinsam mit ihnen, Frau Löderbusch – Rösner und Frau Wigger auf den Weg zu machen. Nach einer kurzen freundlichen Begrüßung ging es los und die Kinder trugen ihre Anliegen vor:

„Wir hätten gerne einen Zebrastreifen, Herr Hansen.“

„Auch ist die Ampelanlage an der Ecke Hermann-Ehlers-Straße/Eper Straße zu kurz geschaltet. Wir schaffen es nicht über die Fußgängerampel. Außerdem fahren die Radfahrer immer auf dem Fußgängerweg.“

Weiterlesen ...

Die Jugendverkehrsschule ist wieder zu Besuch an der Lindenschule

JVS 2020 Bei strahlendem Sonnenschein und viel Freude trainierten die Mädchen und Jungen der 1. und 2. Jahrgänge die sichere Beherrschung des Fahrrades im Schonraum auf dem Schulhof.

Die am 02. und 03. März stattgefundene Aktion ist eine von mehreren Maßnahmen, mit der wir die Kinder für die Anforderungen im Straßenverkehr vorbereiten möchten.

Herzlichen Dank an die Betreuer der Jugendverkehrsschule für die tolle Unterstützung!

 

„Lindenschule Helau – Gronau Helau!“

Pipi Langstrumpf, Fee, Clown, Hexe, Pirat, Prinzessin, Polizistin, Comic- oder Action-Heldin, Katze, Pommes-Tüte, Lego-Männchen, IMG 20200220 082521 resized 20200220 121453479Schneewittchen, … – die Auswahl an Karnevalskostümen der Mädchen und Jungen in der Lindenschule am 20. Februar 2020 ist wieder einmal fröhlich und bunt gemischt. Auch die Erwachsenen sind kaum wiederzuerkennen: Ist es Udo Lindenberg persönlich? Oder maskiert sich hier ein Lehrer? Aber die Stimme ….? Nicht nur die bunten Clowns verbreiten fröhliche Stimmung. „Unser Udo“ sorgt für die musikalische Untermalung während der großen Polonäse und der gemeinsamen Feier auf dem Schulhof.

Weiterlesen ...

Die Roboter AG der Lindenschule startet durch

Nach 5 Monaten sind die Schülerinnen und Schüler der Roboter-AG der Lindenschule schon kleine Programmierexperten. Seit dem Schuljahr 2019/2020 steht der Lindenschule ein Lego-Roboter (Mindstorms Education EV3) zur Verfügung. Eine Gruppe von Mädchen und Jungen aus der GTG 4 erstellten zunächst aus vielen Lego-Bausteinen und einem kleinen Computer als Herz den Roboter „Robby“. In weiteren Schritten lernten die Kinder nach und nach jede einzelne Funktion von Robby kennen. Sie programmierten Robby unter fachkundiger Anleitung von Jan Knoche mit dem Tablet, so dass Robby vorwärts und rückwärtsfahren konnte, sich im Kreis drehte und eine Kurve nach der anderen machte. Im weiteren Verlauf fanden die Mädchen und Jungen der Roboter-AG noch viele andere Funktionen, die sie begeistert ausprobierten. Robby erkennt Farben, kann die Entfernung zu einem Gegenstand feststellen und vieles mehr. Zurzeit arbeitet die Roboter-AG an einem Projekt, welches sie gerne während des geplanten Schulfestes vorstellen möchte. Da soll in kurzer Zeit gezeigt werden, was Robby durch die Schülerinnen und Schüler der Roboter-AG schon gelernt hat.
Roboter     

Das Sonnensystem in der Lindenschule

In der vierten Jahrgangsstufe beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler im Sachunterricht in den letzten Wochen mit unserem Sonnensystem. Sie bildeten Expertengruppen für jeden Planeten und stellten die besonderen Merkmale ihres Planeten heraus. So konnten alle Schülerinnen und Schüler jeden Planeten kennenlernen.planeten 1

Weiterlesen ...

Wir sind gegen Kinderarbeit! – Kinder haben Rechte!

Spende der Einnahmen aus dem fairen Nachmittag für eine Steinbruchschule in Indien 
Benjamin Pütter setzt sich aktiv für die Rechte der Kinder weltweit und somit auch gegen Kinderarbeit ein. Am 16.01.2020 hatten die Viertklässler der Lindenschule und die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen der Gesamtschule Gronau die Gelegenheit, Herrn Pütters Schilderungen vor Ort in der Gesamtschule zu folgen.

Weiterlesen ...

Erste Hilfe Kurs für Schülerinnen und Schüler aus Jahrgang 3

Zur Gesundheitsförderung der Schülerinnen und Schüler führen wir an der Lindenschule regelmäßig verschiedene Aktionen zum Thema Gesundheit durch. Fest implementiert im Schulprogramm ist in diesem Zusammenhang auch ein Erste Hilfe Kurs für die Mädchen und Jungen des dritten Jahrgangs. Alle Schülerinnen und Schüler der Lindenschule sollen in ihrer Grundschulzeit lernen, im Notfall helfen zu können.IMG 20200122 WA0022

Weiterlesen ...

Nistkästen selber bauen

IMG 0870 zugeDas Bauen und Anbringen von Nistkästen auf dem Gelände der Lindenschule ist mittlerweile ein wichtiger Bestandteil unserer aktiven Naturschutzarbeit geworden. Es macht nicht nur Spaß, sondern eignet sich auch hervorragend, um die Mädchen und Jungen mit Tieren und deren Lebensweise vertraut zu machen. Deshalb freuen wir uns besonders über das Projekt „Nistkastenbau“, das in Kooperation mit der Freiwilligenzentrale Gronau geplant und organisiert wurde. Am Freitag, 10. Januar 2020 war es endlich soweit. Drei ehrenamtlich engagierte Helfer kamen zu den bereits freudig aufgeregt wartenden Kindern in den Werkraum unserer Schule.

Weiterlesen ...

Stimmungsvolles Adventssingen in der Lindenschule

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien versammelten sich alle Kinder, Lehrkräfte und pädagogischen Mitarbeiterinnen im Foyer unserer Schule um gemeinsam zu singen und einander eine Freude zu machen. Sogar der Himmel unterstütze die Feier mit einem wunderschönen Farbenspiel.

IMG 20191220 083249 resized 20191220 030900880

Weiterlesen ...

Herzlichen Dank...

... sagt das gesamte Team der Lindenschule für die große Überraschung, die uns heute Morgen überreicht wurde.

Wir wünschen Ihnen und Euch allen fröhliche Feiertage, schöne Ferien und zwischen den Jahren Momente der Ruhe, des Innehaltens und Zeit für das, was wichtig ist.

Wir freuen uns auf die weitere vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit mit Ihnen.

2019

Nachbearbeitung der Waldexkursion – GTG Kinder im Recherchefieber

Das Abenteuer im Rüenberger Wald in Gronau weckte bei den Kindern das Interesse, sich mehr über andere Wälder, Klima- und Umweltschutz zu informieren.

Die wissbegierigen Mädchen und Jungen recherchierten in Kleingruppen im Internet und Büchern rund um das Thema Wald, Umwelt und Klima. Dabei vertieften sie ihr Wissen über den Wald und erfuhren Neuigkeiten über Tiere, die im Wald leben. Die Kinder lernten, warum der Regenwald für uns Menschen so wichtig ist, was die Abkürzung CO2 bedeutet und was jeder einzelne Mensch tun kann, um die Umwelt zu schützen. Bei ihrer Arbeit fanden die Kinder Antworten auf viele Fragen, wie zum Beispiel, wie und woraus Papier hergestellt wird.

Nach der Recherche hielten die Kinder ihre Antworten und weitergehenden Informationen auf großen Plakaten fest. Voller Freude fand dann ein Austausch zwischen den einzelnen Kleingruppen statt. Abschließend schauten sich die GTG-Kinder einen thematisch passenden Kurzfilm an.

Bei dieser Aktion lernten die GTG-Kinder eine Menge über Wälder, Umwelt und Klima, beziehungsweise vertieften ihr bereits gewonnenes Wissen darüber. Sie nahmen sich für die Zukunft vor, nicht unnötig Strom und Wasser zu verbrauchen, sparsamer mit Papier umzugehen und Tragetaschen statt Plastiktüten zu benutzen. Neben einer Sensibilisierung für die Thematik förderte die Gruppenarbeit auch die sozialen Kompetenzen der Mädchen und Jungen.

Alle Beteiligten sind sich einig, dass die Nachbearbeitung der Waldexkursion mindestens genauso viel Freude und Spaß gemacht hat, wie die Exkursion selbst.

Gefördert wird dieses Projekt durch Engagement Global mit finanzieller Unterstützung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Projekt: Verkehrssicherheit und Verkehrssituation auf dem Schulweg

„Wie war das denn so früher mit dem Schulweg, Herr Lippert ?“

„Gab es ganz früher Straßen, Fahrräder, Autos, Kutschen?“

„Gab es überhaupt Bürgersteige?“

„War der Schulweg damals gefährlich?“

All diese Fragen rund um das Thema Verkehrssicherheit auf dem Schulweg - früher hat Herr Lippert vom Stadtarchiv Gronau am 03.12.2019 den Kindern der 3. und 4. Klassen, die das pädagogische Nachmittagsangebot der Lindenschule besuchen, beantwortet. Anschaulich erzählte Herr Lippert von vielen Dingen aus der Vergangenheit, wie auch zur Geschichte des Gebäudes, in dem heute ein Teil der Lindenschule untergebracht ist. Die Mädchen und Jungen hörten interessiert zu und stellten viele Fragen.

Auf zahlreichen Bildern und Landkarten von damals konnten die Kinder sehen, dass es für die Menschen früher gar nicht so einfach war die Schule zu erreichen. Herr Lippert berichtete den Schülerinnen und Schülern, dass es früher keine „Taxi Mama“ gab. Damals mussten viele Kinder einen sehr weiten Schulweg meistern, ohne Fahrrad. Wald- und Wiesenwege waren damals angesagt und es gab keinen Bürgersteig am Straßenrand.

Weiterlesen ...

Besuch vom Bischof Nikolaus in der Lindenschule

Bischof Nikolaus machte bei seiner langen Reise am 06. Dezember auch wieder Halt in dernikolaus Lindenschule. Die Mädchen und Jungen in den beiden ersten Klassen freuten sich sehr, als der Nikolaus an diesem Morgen zu ihnen in die Klassen kam. Gemeinsam wurde gesungen und erzählt. Als der Nikolaus dann sein goldenes Buch aufschlug und berichtete, was er im Laufe des Schuljahres schon so alles beobachtet hatte, staunten die Kinder. Bischof Nikolaus lobte und gab Empfehlungen für die Zukunft. Am Ende schenkte er jedem Kind einen Nikolaus aus Schokolade. Alle freuten und bedankten sich.

Dank einer großzügigen Spende des Fördervereins der Lindenschule, erhielten in diesem Jahr auch die Kinder in den anderen Jahrgängen einen Schokoladen Nikolaus aus fairem Handel. Herzlichen Dank für die Überraschung!

Termine 2020

Bitte hier klicken, um die Arbeitspläne für die Zeit vom 16.03. bis 03.04.2020 für die Schülerinnen und Schüler aufzurufen.

Unter Aktuelles finden Sie auf unserer Internetseite eine Sammlung wichtiger Informationen und Links zum Thema Schule, Corona und das Lernen zuhause. Die Informationen werden regelmäßig ergänzt und aktualisiert. Bitte hier klicken!

+++ACHTUNG+++ 
Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden aufgrund der Corona-Pandemie zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen und damit auch an der Lindenschule ruht. (Meldung vom 13.03.2020, 14.00 Uhr) Nähere Informationen finden Sie unter Aktuelles.

15.01. bis 18.03.

Kindertanzprojekt im Bewegungs-
raum 
- mittwochs 14.30 bis 15.15 Uhr für Kinder der GTG 1 und 2
- mittwochs 15.15 bis 16.00 Uhr für Kinder der GTG 3 und 4

23.03. bis 26.03.
Elternsprechtage (für Klasse 1 bis 4)

23.03. | 15 Uhr bis 17 Uhr
Offene Sprechstunde bei Frau Abels von der Caritas (im Besprechungsraum)

bis 30.03.
Blaue Briefe werden versendet

__________________________

Die aktuelle Jahresterminplanung können Sie hier herunterladen.

Services

If you speak another language, you can get the first information translated in your favourite language in these handouts:

Englisch.pdf
Niederländisch.pdf
Arabisch.pdf
Türkisch.pdf
Kurdisch.pdf
Polnisch.pdf
Russisch.pdf
Französisch.pdf

You will find these handouts also in other languages with this link.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok